Sie sind hier

Aufzeichnungen aus dem Kellerloch von Fjodor Dostojewski

Dieses Buch, das auf Dostojewskijs eigenen Erfahrungen beruht - "4 Jahre Sibirien, in Ketten, inmitten schwerer Verbrecher"-, machte seinen Autor berühmt. In den 'Aufzeichnungen aus dem Kellerloch' von Nietzsche als 'wahrer Geniestreich der Psychologie' bezeichnet - stellt sich ein kranker, verbitterter 'Einzelner', der seine Existenz in einer erbärmlichen Petersburger Kellerwohnung fristet, gegen die von der Utopie des 'Kristallpalastes' und des kollektiven Glücks beherrschte fortschrittsgläubige Ideologie eines Jahrhunderts, verteidigt das Recht auf Freiheit gegen das Diktat einer alles beherrschenden 'Vernunft'.

Medien Bild: 

Medienart: